31.03.2017 in Gesundheit von SPD Bamberg Land

MdL Susann Biedefeld empört: Verwaltungsrat von Kutzenberg darf nicht über Bettenverlagerung entscheiden

 

Der Verwaltungsrat der Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken hat keine Entscheidungskompetenz, was eine Verlagerung der Betten der Thorax- und Gefäßchirurgie vom Bezirksklinikum Obermain Kutzenberg nach Bamberg und der Orthopädie an die Juraklinik nach Scheßlitz anbelangt. Dies hat eine Anfrage der SPD-Landtagsabgeordneten Susann Biedefeld an die Bayerische Staatsregierung klar ergeben. Da das Bezirksklinikum in diesen Bereichen keinen Sicherstellungsauftrag hat, ist eine Schließung der Abteilungen durch den Bezirk zwar möglich. Der Bezirk kann jedoch nicht im Alleingang entscheiden, an welchem Ort die Anzahl der Betten dafür erhöht werden. Diese Entscheidung liegt beim Bayerischen Ministerium für Gesundheit und Pflege bzw. beim zuständigen bayerischen Krankenhausplanungsausschusses auf der Grundlage der Krankenhausplanung.

Termine

Alle Termine öffnen.

20.07.2018, 14:00 Uhr - 15:00 Uhr SPD-Kreistagsfraktion: Offene Bürgersprechstunde mit Jonas Merzbacher (BM Gundelsheim)
Am Freitag, dem 20. Juli 2018 lädt die SPD-Kreistagsfraktion Bamberger Land zwischen 14 und 15 Uhr zur offenen Spr …

22.07.2018, 15:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD Gerach: Sommerfest

23.07.2018, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr MdB Andreas Schwarz: „Brotzeit, Bier & Politik“ in Reckendorf
„Brotzeit, Bier & Politik“ - unter diesem Motto tourt der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz geme …